Öffentlicher Raum fÜr GesprÄche Über die Emscherkunst

 

MARK DION

GESELLSCHAFT DER AMATEUR-ORNITHOLOGEN


Duisburg-Walsum, Rheinaue Walsum südwestlich der Hubbrücke

Mark Dion ist seit über zwanzig Jahren passionierter Sammler. Aus dieser geradezu obsessiven Haltung heraus entwickelt er Objekte, Skulpturen und Fotoarbeiten und arrangiert sie zu Installationen, die oft wie naturkundliche Schauräume oder Museumspräsentationen anmuten. In seinen Außeninszenierungen kombiniert er in kunstvoll zusammengestellten Szenarien naturkundliche Phänomene, in die er nicht nur biologische, sondern auch philosophische Überlegungen einbezieht und sie mit dem aktuellen Kunstdiskurs verbindet. Er arbeitet häufig mit Naturkunde-Museen und Sammlungen zusammen, macht ihnen in seinen Arbeiten jedoch die alleinige Naturinterpretation streitig. – Eine solch materialreiche Installation realisierte Mark Dion auch für die Ausstellung EMSCHERKUNST.2010: Ein ehemaliger Gastank, den der Künstler bei seinen Erkundungen auf der Emscher-Insel auf der ehemaligen Kläranlage in Herne entdeckt hat, wurde in eine begehbare „Forschungsstation“ umgebaut. Hier kann sich der Besucher dem Studium und der Beobachtung heimischer Vogelarten widmen.

Weitere Informationen zum Künstler und zum Projekt ->