Henrik Håkansson

The Insect Societies

Emscherquellhof, Holzwickede

Der schwedische Künstler Henrik Håkansson eröffnet am Emscherquellhof eine Vision für die ökologische Zukunft im neuen Emschertal. Der Künstler schafft auf einer Wiese große „Bienenhäuser“, in denen Bienen, Hummeln und andere Insekten Unterschlupf finden, eine große Wildblumenwiese bietet ihnen genügend Raum und Nahrung. Bei diesen „Häusern“ handelt es sich um offene Kuben, die etagenförmig angeordnet sind und daher schon von weitem zu sehen sind. Das Kunstwerk verdeutlicht, dass Bienen nicht nur für die Gewinnung von Honig wichtig sind, sondern ebenso bedeutsame Funktionen für das Ökosystem erfüllen. In Kooperation mit heimischen Imkern stellt der Künstler eine geeignete Heimat für bedrohte Insektenarten her, die sich in der Emscherregion niederlassen und somit die dortige Artenvielfalt erhalten. 

Bisherige Audiokommentare

Emscherkunst ist eine Kooperation von

Emscherkunst ist eine Kooperation von

Gefördert von

Gefördert von